CC-Projekte in Reutlingen



Hier finden Sie Kooperationsprojekte von Reutlinger Unternehmen aus dem Zeitraum 2006-2008.


Gönninger Tulpenblüte: Viele machen mit!



Auch 2008 hat sich Gönningen wieder in ein Meer von Blüten verwandelt. Die Tulpenblüte wurde wieder einmal mit vielen Veranstaltung rund ums Thema Tulpen zelebriert. Über 45.000 Blumen brachten den Frühling in das kleine Städtchen am Fuße der Schwäbischen Alb. Schauen Sie doch einmal vorbei. Hier erfahren Sie mehr zur Tulpenblüte.


Feuerwehr verleiht Plakette an Unternehmen



Die Feuerwehr Reutlingen bedankt sich bei Reutlinger Unternehmen, die zum Wohle der Allgemeinheit Mitarbeiter freistellen, die in der freiwilligen Feuerwehr ihren Dienst tun und mit ihrem Einsatz in Notfällen Hilfe leisten. Mehr dazu lesen Sie hier (pdf).


Feuerwehr-Plakette

IBM kooperierte mit BruderhausDiakonie



Drei junge IBM-Mitarbeiter stellten ihre Fachkenntnisse in Sachen PR und Internet in den Dienst der Reutlinger BruderhausDiakonie. Dort berieten sie - freigestellt von ihrem Arbeitgeber - den großen Sozialträger bei der Umsetzung eines neuen Internetportals, das zum 200-jährigen Jubliäum des Gründers Gustav Werner freigeschalten werden soll. Mehr dazu lesen Sie hier (pdf).


Teamarbeit
Alle am PC

dm-Markt unterstützt lokale Kulturszene



Zum Geburtstag des dm-Marktes traten dort die beiden Aktionskünstler Klikusch und Ina-Z als Clown-Duo auf und unterhielten die Kunden mit ihrer Clownerie. Darüber hinaus arbeiteten die beiden eine Stunde lang an der Kasse des Ladens. Zweck der Übung: ein Geben und Nehmen. dm stockte die erwirtschaftete Summe auf und spendete sie dem Kulturzentrum "franz K", das Ende des Jahres in Reutlingen eröffnet wird. Mehr dazu lesen Sie hier (pdf).


Clowns kassieren mit Spaß


Wagnerwagner schafft Börse für "Alte Hasen"



Die Reutlinger Agentur für Kommunikation Wagnerwagner hat eine Internetseite eingerichtet, auf der sich Bürger im Ruhestand eintragen können, die ihre Kompetenzen gerne weiterhin in den Dienst anderer stellen wollen. Unter www.alte-hasen.de können Sie sich eintragen und von Firmen und Privatpersonen gefunden werden. Machen Sie mit!


Wagnerwagner bei der Nominierung

Computer-Oldies erhalten Auszeichnung für ihr Engagement



Die Reutlinger Computer Oldies e.V. erhielten für ihre Aktivitäten jetzt im Rahmen des Wettbewerbs: „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2007“ eine Auszeichnung für ihr Gesamtkonzept Integration. Wir gratulieren! Mehr dazu lesen Sie hier (pdf).


Übergabe der Urkunde

Retina Implant übernimmt Jobpatenschaft



Als Jobpate betreut Steffen Kibbel zwei Schüler an der Hermann-Kurz-Schule.
Er hat sich im Projekt "Jobpatenschaften für Reutlingen" vorgenommen, den Schülern bei der Bewältigung des Schulalltags zur Seite zu stehen und sie bei ihrem Einstieg ins Berufsleben zu begleiten. Steffen Kibbel ist Entwicklungsingenieur der Firma Retina Implant AG, die als Hochtechnologie-Unternehmen im Bereich der Medizintechnik in Reutlingen ansässig ist.


Samen-Fetzer und Stoll-Samen unterstützten die Tulpenblüte



Die beiden größten Samenhandelsfirmen in Gönningen engagieren sich in vielfältiger Weise bei der "Tulpenblüte". Sie sind im Vorstand des Vereins "Tulpenblüte e.V." aktiv und veranstalten mit diesem im Herbst zur Vorbereitung dieser Aktion einen Blumenzwiebelmarkt. Teils stiften sie Blumenzwiebeln für Aktionen von Jugendlichen und Erwachsenen, beraten diese bei Anpflanzungen, stellen entsprechende Geräte zur Verfügung, schmücken den Dorfplatz mit Blumen und bieten Führungen für Besucher in ihren Firmen an. Mehr zur Tulpenblüte lesen Sie hier.


Kooperation par excellence:



Lokal und Sozial trifft Global:

In einem einzigartigen Projekt vernetzen sich Reutlinger und Tübinger Akteure für ein Ausstellungsprojekt zur ökologischen Nachhaltigkeit. Das Projekt wurzelt in einer lokalen Kooperation zwischen der BruderhausDiakonie und der Robert Bosch GmbH. Das Entwicklungspädagogische Zentrum initiiert die Ausstellung "Mit Rücksicht nach vorne schauen", das Projektfachbüro Corporate Citizenship der Stadt Reutlingen stellt Kontakte her, die Firma Holz Braun aus Reutlingen stellt Material. Mehr dazu lesen Sie hier (pdf).


KSK Reutlingen engagiert sich auf vielfältige Weise



Die Kreissparkasse Reutlingen engagiert sich in ganz unterschiedlicher Weise. So legt sie großen Wert auf die Förderung von Kindern und Jugendlichen. In Einzelprojekten, aber auch durch ihre Stiftungen (Jugend-, Senioren- und Handwerkerstiftung) unterstützt die KSK außerdem Kultur- und Bildungsprojekte. Mehr dazu lesen Sie hier (pdf).


Kinder feiern das Kindertheater-Jubiläum
Kinder Hand in Hand auf dem Schulweg

WAGNERWAGNER pflegt Jobpatenschaft



Peter Wagner, Geschäftsführer der Reutlinger Werbeagentur Wagnerwagner, übernimmt eine Jobpatenschaft. Er begleitet einen Jugendlichen während des Übergangs von der Hauptschule ins Berufsleben mit Rat und Tat.


kleindienst + crew: Werbeagentur unterstützt Spendenparlament



Die Reutlinger Werbeagentur kleindienst + crew übernimmt ehrenamtlich die Erstellung von Werbematerialien für das in Reutlingen einmalige Spendenparlament. Auch die Werbung für den Reutlinger Spendenmarathon kommt aus der Kreativschmiede.


Seidemann: Solutions gestaltet Website für Spendenparlament



Die Webagentur Seidemann: Solutions hat eine Homepage für das Reutlinger Spendenparlament gestaltet und pflegt sie regelmäßig. Für ihr Engagement erhielt die Firma die Silbermedaille mit dem Titel "Sozial engagiert 2007". Der "Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg, Leistung-Engagement-Anerkennung" wurde verliehen vom Wirtschaftsministerium des Landes sowie von der Caritas Baden-Württemberg.


Akzo Nobel macht Mitarbeiter mobil



Die Sanierung des Pförtnerhäuschens auf dem Listhof steht kurz bevor. Akzo Nobel wirbt im firmeneigenen Newsletter (pdf) um Unterstützung bei den Mitarbeitern. Außerdem berichtet ein Mitarbeiter über seine ganz persönliche Erfahrung als "Jobpate" im Reutlinger Programm "Jobpatenschaften für Reutlingen".
Akzo Nobel nimmt seine Verantwortung in der Gesellschaft ernst und fördert, unterstützt und befürwortet das Engagement seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf vielfältige Art und Weise.


IHK übernimmt Patenschaft



Mitarbeiterinnen der IHK Reutlingen engagieren sich nun als Jobpatinnen im Projekt "Jobpatenschaften für Reutlingen", das vom Projektfachbüro Corporate Citizenship der Stabsstelle Bürgerengagement der Stadt Reutlingen initiiert wurde.


Europa-Institut Dr. Kramer engagiert sich für binea



Am 27. + 28. April 2007 fand erstmals die Bildungsmesse Neckar-Alb binea statt. Hauptsponsor und Initiator der binea war das Europa-Institut Dr. Kramer in Reutlingen. Mehr zur binea lesen Sie hier.


Dehner und Görls machen wieder gemeinsame Sache



Görls beim Verkauf

Dehner eröffnete im April seinen 100. Markt in Deutschland. Um den Anlass gebührend zu feiern, organisierte das Mädchencafé Görls e.V. Reutlingen vom 29. März bis 04. April den Verkauf von kleinen Snacks und Getränken. Von dieser Kooperation profitierten beide Seiten: Dehner bot seinen Kunden ein gemütliches Ambiente, das Mädchencafé kann den Erlös des Verkaufs für seine alltägliche Arbeit, Werkmaterialien und für die Projektarbeit verwenden.



Foto vom Verkaufsstand

Akzo Nobel im Umweltbildungszentrum Listhof



Das in Reutlingen ansässige Unternehmen AkzoNobel Powder Coatings GmbH engagiert sich für das Umweltbildungszentrum Listhof. Eine Herde Ziegen sollte dort für die Eindämmung der natürlichen Ausbreitung der Wacholderhecken sorgen. Mitarbeiter der Firma Akzo Nobel bauten für die Ziegen ein neues Zuhause: einen Ziegenstall. Als nächstes soll nun das Tor des Umweltbildungszentrums hergerichtet werden.


Kinder am Ziegenstall

Kinder am Ziegenstall


Bosch organisiert Familientag mit Mariaberg



Die Robert Bosch GmbH Reutlingen schafft den Brückenschlag von den Boschmitarbeiterinnen und -mitarbeitern hin zu den Bewohnern der Mariaberger Heime. Der Familientag hat inzwischen Tradition. Er ermöglicht den Mitarbeitenden, in eine andere Welt einzutauchen und einen Blick über den Tellerrand zu werfen. Spiel und Spass kommen dabei nicht zu kurz.


Personality Management hilft Schülern beim Bewerben



Petra Mitschke unterstützt mit ihrer Trainingsfirma Personality Management Schüler beim Übergang von der Schule in den Beruf, indem sie die Schüler auf Bewerbungsgespräche vorbereitet und hilft, Bewerbungsunterlagen zu erstellen.


Tisoware engagiert sich für Fechten und Frühchen e.V.



Seit 2001 ist  die Reutlinger Firma tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH für die Fechtjugend der TSG Reutlingen als Sponsor aktiv. Der eigens dafür kreierte tisoware.POKAL steht für die seit 2004 eingeführte Deutsche Meisterschaft der Damen B-Jugend im Degenfechten. Die Firma tisoware unterstützt das Turnier: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind rund um das Wettkampf-Spektakel im freiwilligen Einsatz. Daneben kommt die andere Leidenschaft der Chefin, Sabine Dörr, nicht zu kurz. Sie unterstützt ebenfalls mit vielen helfenden Händen aus ihrem Unternehmen den Verein Frühchen e.V. Reutlingen.


Fechtturnier

Fechtturnier



Reiff macht Schule



Die Reiff Reifen und Autotechnik GmbH engagiert sich für Reutlinger Schüler. Mitarbeiter des Reutlinger Unternehmens gehen in Reutlinger Schulen und informieren dort über Berufsbilder und den Alltag im jeweiligen Beruf. Außerdem unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalabteilung die Schülerinnen und Schüler beim Entwurf geeigneter Bewerbungsunterlagen und geben Einblicke in den Ablauf von Bewerbungsgesprächen.



Dehner Garten-Center GmbH kooperiert mit Görls e.V. Reutlingen



Anlässlich des Nikolaustags organisierte das Mädchencafé Görls e.V. Reutlingen vom 30. November bis 2. Dezember 2006 in den Räumen der Dehner Garten-Center GmbH den Verkauf von Waffeln und Würstchen mit Glühwein und Punsch. Von dieser Kooperation profitierten beide Seiten: Die Dehner Garten-Center GmbH konnte auf diese Weise ihren Kunden ein vorweihnachtlich gemütliches Ambiente bieten, das Mädchencafé Görls e.V. kann nun den Erlös des Verkaufs für seine alltägliche Arbeit, Werkmaterialien und für die Projektarbeit verwenden. Dehner und Görls kooperieren bereits zum wiederholten Male.


FairEnergie im Austausch mit der BruderhausDiakonie



Die Auszubildenden der FairEnergie Reutlingen waren im Schnupperpraktikum bei der BruderhausDiakonie. Hier hatten sie die Gelegenheit, einen Blick über den eigenen Tellerrand zu werfen und andere Lebensweisen und Arbeitsinhalte kennen zu lernen. Umgekehrt waren kürzlich im Rahmen des Projekts „Soziales Lernen“ Menschen mit Behinderung, die in den Werkstätten der Diakonie arbeiten, zu Gast bei FairEnergie.


Bild vom Besuch der FairEnergie bei der BruderhausDiakonie

FairEnergie zu Gast bei BruderhausDiakonie


Stadtverwaltung Reutlingen setzt auf soziales Lernen



Um den eigenen Auszubildenden einen Blick über den Tellerrand zu gewähren, bietet die Stadtverwaltung Reutlingen allen Auszubildenden die Möglichkeit, eine Woche lang in eine gemeinnützige Einrichtung zu gehen, um dort einen anderen Alltag kennen zu lernen. In diesem Sommer verschönerten einige Auszubildende das Haus der Begegnung (Kreis der Älteren) in Orschel-Hagen und konnten bei dieser Gelegenheit Einblick nehmen in die Belange und Bedürfnisse unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger.


Azubis

Azubis beim sozialen Lernen


Architekt Steinacker unterstützt Ministranten bei der Renovierung



Der Aufenthalts- und Gruppenraum der Ministranten der St. Wolfgangskirche erstrahlt in neuem Glanz. Das Turmzimmer hatte eine Renovierung dringend nötig. Kurzerhand organisierte der Reutlinger Architekt Horst Steinacker, der sich neben seiner beruflichen Tätigkeit auch noch als Prüfungsvorsitzender der IHK Reutlingen verdient macht, Materialspenden und Geldspenden. Ein ausgeklügeltes Farbkonzept gibt dem Raum eine schöne Atmosphäre.